0511 510 68 392
Rohr- und Abflussverstopfungen

Rohr- und Abflussverstopfungen

können in der Regel in jeder Abwasserleitung entstehen. Im Waschbecken, in der Badewanne oder in der Dusche, in der Spüle sowie in der Toilette, aber auch in der Regenrinne, dem Bodenablauf oder dem Kanalschacht.
Die Abflussverstopfung kann sich in unmittelbarer Nähe oder mehrere Meter vom Entwässerungsgegenstand befinden. Oft sind WC, Dusche und Waschbecken gleichzeitig verstopft. Der Grund hierfür ist, dass die einzelnen Abflussleitungen miteinander verbunden sind und enden in einer gemeinsamen Leitung, einer Sammelleitung oder in der Hauptleitung.

Handelt es sich um ein Haus mit mehreren Etagen, so fließt das Schmutzwasser zur Ableitung über die einzelnen Abflussleitungen hin zu einer Fallleitung bzw. zu einem Fallstrang, von dort aus bis nach unten in die Grundleitung.

Die Verstopfung kann sich in jedem Bereich des Rohrs befinden. In einem mehrstöckigen Haus ist jedoch immer zuerst die Partei im Erdgeschoss betroffen, sollte sich die Verstopfung in einem der darunterliegenden Rohre befinden. Hier tritt das Schmutzwasser - verursacht durch einen Rückstau - zuerst aus. In solch einem Fall sollten die darüber liegenden Parteien kein Wasser laufen lassen, da es sonst zu einem Wasserschaden im Erdgeschoss kommen kann.

Ist es nicht möglich, den Verlauf der Rohre und Leitungen nachzuvollziehen, so muss man einen Entwässerungsplan zu Hilfe nehmen. Hier ist die Länge der Leitungen mit den einzelnen Bögen bzw. Abzweigen eingezeichnet.

0511 510 68 392