24h Tel: 0511 / 510 68 392  -  Fax: 0511 / 510 68 393

Unsere Leistungen

Rohrreinigung

(Wasserhochdruckspülen, Saugarbeiten, elektromechanische Reinigung...)

Rollsplit, Erde, Sand, Herbstlaub, etc. werden in Sickerschächte, Rigole, Rohre und Kanäle gespült und blockieren dort den Abfluss des Wassers. Besonders nach Starkregen-Ereignissen sind unsere Dienste "Rohrreinigung“ gefragt. Warten Sie nicht, bis es zur Verstopfung Ihrer Abwasserrohre kommt! Kümmern Sie sich rechtzeitig um einen Termin!!

  • Rohrreinigung aller Abwasserrohre bis zur Kanalisation (Kanalreinigung)
  • Reinigung aller Abläufe, vom Dach über Bad und Küche
  • Reinigung des Bodenablaufes z.B. in der Waschküche
  • Spülen sämtlicher Sammel- und Hausgrundleitungen
  • Reinigung von Sickerschächten und Rigolen
  • Entfernen von Kalk- und Betonablagerungen
  • Neubauspülungen

RohrreinigungRohrreinigungRohrreinigung

Rohrsanierung

Stemmen und Aufgraben war gestern!

Beschädigte oder undichte Rohre werden von Innen effizient, kostengünstig, ohne Stemmen und ohne Aufgraben saniert.

Bei dem geprüften und bewährten Liner-System kommt ein synthetischer Nadelfilzschlauch mit einer Polyurethanbeschichtung, ein sogenannter „Liner“, zum Einsatz. Dieser Liner wird mit Epoxidharzen versetzt und mittels Druckluft durch vorhandene Öffnungen in das schadhafte Rohr eingebracht. Das Harz verklebt den Liner vollständig mit der Innenwand des Rohres. Nach einer Aushärtungszeit von nur 1,5 Std. Stunden ist das Rohr vollständig repariert und dicht. Es kann kein Wasser mehr austreten.

Der Liner kann in allen Abwasserleitungen und Rohren, z.B. in Haus- und Grundleitungen, Fallsträngen, Entwässerungsleitungen etc. eingebracht werden. Der Liner verbindet sich restlos mit sämtlichen Materialien wie PVC, Stein, Guss etc. und kann ab DN 50 mm bis DN 400 mm eingesetzt werden. Das Material des Liners ist gesundheitlich unbedenklich und wurde lebensmittelgerecht getestet.

Das Liner-System bietet zahlreiche Vorteile:

  • Kein Stemmen, keine Auf- und Ausgrabungen
  • Keine Beeinträchtigung, kein Baulärm, kein Baustaub, kein Schutt
  • Kostengünstige und rasche Sanierung von Leitungen und Rohren
  • Prompte Wiederbenützung der Leitungen und Rohre
  • Korrosion, Betonfrass und andere Folgeschäden werden sofort gestoppt
  • Verbesserung der Hydraulik der Kanäle
  • Gesundheitlich unbedenkliche, lebensmittelgerechte Materialien
  • Gefahr von Wurzeleinwüchsen wird stark reduziert

RohrsanierungRohrsanierungRohrsanierung

TV-Kamera

(Axial, Schwenkkopf, Abiegefähig)

Eine Rohrverstopfung kommt meist unerwartet und zum ungünstigsten Zeitpunkt! Durch eine TV-Untersuchung Ihrer Rohre schützen Sie sich vor unangenehmen Überraschungen. Ihre Rohre können mittels Farb-TV-Kamera untersucht werden. Wir stellen anhand der Bilder aus dem Inneren Ihrer Rohre zuverlässig fest, ob bereits Schäden durch Verschmutzung oder Wurzeleinwuchs vorliegen und ob eine Reinigung oder Sanierung der Rohre durchgeführt werden sollte.

TV-Kamera

Ein Untersuchungsbericht stellt Lage, Verlauf, Dimensionen und die Position der Schadensstelle anschaulich dar.

Unsere TV-Kamera kann in sämtlichen Rohren von NW 50 mm bis NW 400 mm und für folgende Aufgaben zum Einsatz kommen:

  • Kanal-Endabnahmen z.B. bei Neuübernahme von Objekten
  • Kanal-Druckproben • Feststellung des Rohr- und Kanalverlaufes, z.B. bei Erwerb einer Liegenschaft, bei Verlust der Rohr- und Kanal-Pläne
  • Zustands- und Verlaufskontrollen bei Leitungen, Rohren und Kanälen
  • Ist-Zustand-Aufnahmen, z.B. vor Erdarbeiten oder Umbauarbeiten im Straßenbereich oder bei Nachbargrundstücken

TV-Kamera

Rohr- und Abflussverstopfungen

können in der Regel in jeder Abwasserleitung entstehen. Im Waschbecken, in der Badewanne oder in der Dusche, in der Spüle sowie in der Toilette, aber auch in der Regenrinne, dem Bodenablauf oder dem Kanalschacht.
Die Abflussverstopfung kann sich in unmittelbarer Nähe oder mehrere Meter vom Entwässerungsgegenstand befinden. Oft sind WC, Dusche und Waschbecken gleichzeitig verstopft. Der Grund hierfür ist, dass die einzelnen Abflussleitungen miteinander verbunden sind und enden in einer gemeinsamen Leitung, einer Sammelleitung oder in der Hauptleitung.

Handelt es sich um ein Haus mit mehreren Etagen, so fließt das Schmutzwasser zur Ableitung über die einzelnen Abflussleitungen hin zu einer Fallleitung bzw. zu einem Fallstrang, von dort aus bis nach unten in die Grundleitung.

Die Verstopfung kann sich in jedem Bereich des Rohrs befinden. In einem mehrstöckigen Haus ist jedoch immer zuerst die Partei im Erdgeschoss betroffen, sollte sich die Verstopfung in einem der darunterliegenden Rohre befinden. Hier tritt das Schmutzwasser - verursacht durch einen Rückstau - zuerst aus. In solch einem Fall sollten die darüber liegenden Parteien kein Wasser laufen lassen, da es sonst zu einem Wasserschaden im Erdgeschoss kommen kann.

Ist es nicht möglich, den Verlauf der Rohre und Leitungen nachzuvollziehen, so muss man einen Entwässerungsplan zu Hilfe nehmen. Hier ist die Länge der Leitungen mit den einzelnen Bögen bzw. Abzweigen eingezeichnet.